Dienstag, 6. Mai 2014

Pressemitteilung der AG Inklusion des Landeselternausschuss Schule Berlin

Da wurden wir heute überrascht.
Danke.
Euer LetMeTalk Team

republica 2014, LetMeTalk App



LetMeTalk PRESSEMITTEILUNG
"A nerd, an autistic boy and a mother develop an app."
Session auf der re:publica 2014:

Wann: Mittwoch, 7. Mai 2014 - 13:00 bis 13:30
Wo: Stage D
Session: "A nerd, an autistic boy and a mother develop an app" - "All autists can speak, they are just too shy." by Max, 12 year old autistic boy



Eine kostenfreie Talker-App (Sprachkommunikationshilfe) für mobile Endgeräte, die zugleich einen bisher nicht erreichten professionellen Standard vorgibt, steht ab sofort als Alternative zu den bisher durchweg kostenpflichtigen und weniger effektiven Softwareangeboten allen Betroffenen zur Verfügung.

"LetMeTalk" ist eine wichtige Lebenshilfe und das Ergebnis eines engagierten Entwicklerteams, einer Mutter und ihrem autistischen Sohn, Doreen und Max Kröber, die in den vergangenen Jahren diese lebensnahe Verständigungshilfe mit aufgebaut haben und die nun als pro bono und non-profit Projekt von AppNotize (Programmierung) und BureauBlumenberg (Design) das Kommunizieren den Betroffenen wirksam erleichtern und ihnen uneingeschränkt zur Verfügung stehen soll.

Details:
Die Applikation enthält bereits 9000 Icons und 12 vorsortierte Kategorien, sie ist sofort einsatzbereit. Die Erstinstallationsausgabe wurden von einem autistischen Kind vorsortiert.
Des weiteren benötigt die Applikation keinen Mobilfunkvertrag für den Einsatz und ist somit in Schulen, Krankenhäusern, therapeutischen Einrichtungen usw. problemlos einsetzbar.
Mehr Informationen zur LetMeTalk Applikation befinden sich im Blog http://letmetalk.org, inklusive Tutorials zur Handhabung der App.

Die AG-Inklusion des Landeselternausschusses Schule Berlin (LEA) und die stellvertretende Vorsitzende des LEA, Nicole Atmaca, die diese Entwicklungsarbeit des AG-Mitgliedes, Doreen und Max Kröber mitverfolgen konnten, wünschen sich einen erfolgreichen Start und eine rasche Verbreitung dieser gelungenen und alltagstauglichen Unterstützung für Menschen mit Behinderung.

Einen erfolgreichen Auftritt auf der re:publica 2014!


Günter Peiritsch Frank Heldt Nicole Atmaca
Sprecher der AG Inklusion Sprecher der AG Inklusion stellv. Vorsitzende LEA

Kommentare:

  1. Hallo Max, hallo Doreen,
    das ist echt toll, was ihr da gemacht habt, und vor allem, dass es auch mehrsprachig ist, und somit vielen Menschen weltweit helfen kann. Ich werde diesen blog auf meinem Profil posten und auch meinen Bekannten davon erzaehlen - Mundpropaganda verbreitet sich oft rasant... Euch alles Liebe und Gute, Nana

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nana,
    vielen Dank für das herzliche Lob, ich gebe es an unser Team weiter.

    Du darfst gerne unser Logo verwenden, schreib mich einfach an und ich schicke es dir. Desweiteren haben wir Flyer erstellt, sie können verlinkt, verschickt und ausgedruckt werden.

    Ansonsten: Einfach melden.

    LG Doreen

    AntwortenLöschen